Category: Books
Pages: 232
ISBN: 978-3-933540-03-4
Year: 1999

Hits: 321

Kurzbeschreibung: Der Mond, der Pfirsich, der Apfel, der wohlgeformte, harmonisch gerundete Po hat es Florian Flüring angetan. Sich ausgiebig mit diesem ‘schönsten Körperteil der Frau’ zu befassen, ihn zu streicheln, zu kneten, zu küssen, in ihn hineinzukneifen und auf ihn draufzuklatschen, war seit eh und je sein Wunsch – ein Wunsch, der sich oft erfüllte, wie wir in den Bekenntnissen des ‘grössten Verehrers des weiblichen Hinterteils’ erfahren. Musste er die eine oder andere Frau charmant überreden, sich in die Geheimnisse dieser erotischen Leidenschaft einführen zu lassen, begegnete er aber auch solchen, die den Schmerz, die Hitze, das Prickeln und Brennen einer malträtierten Kehrseite bereits zu geniessen wussten und sich nichts mehr ersehnten als einen Mann, der sie gekonnt übers Knie legt. Von verrückt-verwegenen Erziehungsspielen, von den ersten zaghaften Versuchen bis zur Meisterschaft in der ‘Kunst, den Hintern zu versohlen’ handeln diese Erinnerungen.

Samenvatting: De maan, de perzik, de appel, de welgevormde en harmonisch ronde kont is wat Florian Flüring diep raakt. Zich bezig te houden met dit ‘mooiste lichaamsdeel van de vrouw’, door dit deel te strelen, te kneden, te kussen, erin te knijpen en erop te slaan, dat was altijd al zijn wens. Het is een wens die ook vaak in vervulling ging, zoals we kunnen opmaken uit de bekentenissen van ‘de grootste aanbidder van het vrouwelijke achterwerk’. Moest hij deze of gene vrouw eerst overtuigen, zich over te geven aan dit erotische geheim, andere vrouwen kenden al het genot van de pijn, de warmte, de tinteling en het branden van het misbruikte achterwerk en verlangden naar niets anders dan een man, die hen over de knie legt. Van te gekke en buitenissige rollenspellen rond het thema opvoeding, van de eerste voorzichtige probeersels tot aan het meesterschap in de ‘kunst van billenkoek’ vertellen deze herinneringen.